IFSS 2011: Finnland – zu Gast bei Rentieren, Sauna und Polarlicht

The International Forestry Students’ Symposium (IFSS) 2011 took place in Finnland.

2011 brachte das IFSS (International Forestry Students’ Symposium) ca. 120 Forstwirte aus aller Welt nach Finnland. Während unseres 18-tägigen Aufenthalts konnten wir einen guten Eindruck der finnischen Forst- & Holzwirtschaft erhalten.

Das Symposium hat in Helsinki begonnen, wo wir an der Universität Helsinki durch den Rektor Willkommen geheißen wurden.  Hier hörten wir verschiedene Vorträge und hielten die erste von mehreren Generalversammlungssitzungen ab.

Das weitere Programm in Finnland gestaltete sich sehr abwechslungsreich. In Turku pflanzten wir anlässlich des Internationalen Jahr des Waldes ein Baum mit dem Bürgermeister, der uns übrigens darüber aufklärte, dass Turku die europäische Stadt der Bäume des Jahres 2011 ist. Wir besuchten den Nationalpark Archipelago und erhielten bei der Gelegenheit eine kleine Einführung in die finnische Geologie.

Eine Station unserer Reiseroute brachte uns zum Lehrforst Hyytiäla der Universität Helsinki, der sogar einen eigenen See besitzt. Nach einer Sägewerksbesichtigung und einer Exkursion in eine typisch finnische Sumpflandschaft lernten wir die Kultur und Bräuche der 28 anderen Teilnehmerländer beim „International Evening“ kennen. Eine Sesto-Show, die die ursprüngliche finnische  Forstarbeit zeigte, bildete den Abschluss.

In Joensuu besuchten wir die Universität Ost-Finnland und das Metla-Institut, das finnische Waldforschungsinstitut. Eine weitere Exkursion zeigte uns die waldbaulichen Maßnahmen in einem Wirtschaftswald sowie die dazugehörigen Erntemaßnahmen.

In Rovaniemi, am Polarkreis gelegen, trafen wir Vertreter von Metsähallitus, den finnischen Staatsforsten, besuchten das Arktikum Museum sowie das Pilke-Waldforschungsinstitut.

Dass die Rentierhaltung ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und auch noch ein wichtiger Teil der Kultur ist, konnten wir in Lappland feststellen.

Auf unserer Rundfahrt durch Finnland wurden wir von vielen ansässigen Unternehmen begrüßt, wie zum Beispiel Stora-Enso, UPM oder JPJ-Wood. Des weiteren wurden unterwegs von jedem LC eine Präsentation zu verschiedenen Themen gehalten.

Natürlich kam der Spaß auch nicht zu kurz. Bei Rafting, Kanu-fahren und Wandern wurden neue Freundschaften geschlossen.
Alles in allem war es eine sehr unterhaltsame und auch informative Zeit.

This slideshow requires JavaScript.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s